e-suche
k-suche

Über die Editionen

Das Ziel der CMO Editionen sind, in der ersten Linie, der Forschung ebenso wie der historischen Aufführungspraxis das heute bekannte Korpus historischer Transkriptionen osmanischer Kunstmusik, wie diese im 19. Jahrhundert aufgezeichnet worden sind, in größtmöglicher Nähe zu den Originalquellen zur Verfügung zu stellen. Auch die den Vokalwerken unterlegten Texte werden erstmalig nicht nach reinen Textanthologien, sondern in ihren Aufführungsvarianten, der originalen Orthographie und Bearbeitung möglichst treu herausgegeben.

Musikeditionen werden vollständig digitalisiert. Hierfür erfolgt vorab die Eingabe der Notentexte entsprechend aller Vorgaben vorderorientalischer und ostmediterraner Musiken ohne Informationsverlust. Musik- und Texteditionen werden in mehreren Formaten digital gespeichert, so dass dıe Editionen erstens in graphischer und damit menschenlesbarer, zweitens in semantischer und damit maschinell verarbeitbarer Form vorliegen. Editionen der einzelnen Handschriften werden zudem als Book-on-Demand-Ausgaben erhältlich sein.

Auf diese Plattform haben die Nutzern die Möglichkeit, die Editionen dem Veröffentlichungsplan entsprechend durchzublättern oder durch das Suchfeld oben nach spezifischen Editionen und deren Inhalten zu suchen. Die Editionsrichtlinien erklären die Methoden der Transkription und enthalten somit notwendige Informationen, um redaktionelle Entscheidungen nachvollziehen zu können. Das Abkürzungsverzeichnis dient zum besseren Verständnis der Transkriptionen sowie kritischen Kommentare. Ausführliche Informationen über die unterschiedlichen Funktionen dieser Plattform finden Sie unter Nutzerhandbuch.